Homöopathie-Verein Ansbach e.V.
   
 

Informationsmaterial

 
 

Was ist Homöopathie?

Homöopathie ist eine sanfte, aber wirkungsvolle Behandlungsmethode für viele funktionelle Störungen, Beschwerden und Krankheiten. Sie ist eine Heilmethode, die auf dem Ähnlichkeitsprinzip "Similia similibus curantur" begründet ist. Eine Krankheit kann entweder durch ein Gegenmittel - z.b. fiebersenkendes Mittel bei Fieber - oder durch ein ähnlich wirkendes Mittel - z.b. Abreibungen mit Schnee bei Erfrierungen - behandelt werden. Allopathie und Homöopathie. Das Ähnlichkeitsprinzip ist die Basis der Homöopathie.

Samuel Hahnemann (1755 - 1843) - der Begründer der Homöopathie - hat in zahlreichen Selbstversuchen Wirkstoffe studiert, die beim Gesunden Krankheitssymptome auslösen. Beim Kranken mit ähnlichen Symptomen vermögen diese Mittel in starker Verdünnung zu heilen.

 
Flyer: So finden Sie einen guten Homöopathen.  
Flyer: Literaturhinweise zur "klassischen Homöopathie" (Stand 10/2017)  
 

Die homöopathischen Arzneien

Zur Herstellung von homöopathischen Arzneien werden vorwiegend pflanzliche, mineralische oder tierische Ausgangsstoffe nach bestimmten Herstellungsvorschriften verarbeitet. Nach Abschluss des Herstellungsverfahrens (=Potenzierung) üben sie feinste Reize auf den Organismus aus, um die natürlichen körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 
 

Die Potenzierung

Der Arzneigrundstoff wird in der Homöopathie stufenweise verdünnt, dabei kräftig verschüttelt oder verrieben. Nach der homöopathischen Lehre verstärkt diese Art der Behandlung die Heilkraft.

Die Potenz eines Mittels beschreibt demnach die Verdünnungsstufe und auch die Wirkkraft der Arznei. Deren energetische Wirkung beeinflusst nicht unser erkranktes Organ, sondern unsere übergeordnete Steuerzentrale - unsere "Lebenskraft". Homöopathisch heilen heißt nun, diese verstimmte Lebenskraft mit Hilfe von Arzneimittelreizen wieder richtig zu stimmen. Funktioniert die Lebenskraft wieder optimal, verschwinden die Symptome und Beschwerden und wir sind gesund.

 
Mitgliedsantrag: Ich möchte Mitglied der Selbsthilfegruppe für klassische Homöopathie e.V. werden