Selbsthilfegruppe für klassische Homöopathie e.V.
   

Archiv

Unsere bisherigen Homöopathie-Tage
Homöopathietag 2012

Am Sonntag, 11. November 2012 feierten wir unser 10jähriges Vereinsjubiläum mit einem Homöopathietag.

Die Schirmherrschaft hat die Oberbürgermeisterin Carda Seidel übernommen, für die wir uns herzlich bedanken.

Über 300 Menschen sind gekommen, um sich zu informieren und die Vielfalt der vorhandenen Stände mit Gesundheitsangeboten zu nutzen.

weitere Infos hier

 

Similia similibus curentur

Sonntag, 21. Oktober 2007, 13 bis 17 Uhr

6. Homöopathie-Tag in den Räumen der VHS, Uzstr. in Ansbach in Zusammenarbeit mit der VHS Ansbach

Klassische Homöopathen und Homöopathinnen haben sich vorgestellt. Mit Begleitprogramm (Vorträge, Büchertisch mit homöopathischer Literatur, Stand der Frauenhomöopathieschule u.v.m.).
mehr zum Vortragsprogramm

Gespräch beim Homoeopathietag

Sonntag, 23.Oktober 2005 14 bis 18 Uhr
5. Homöopathietag im Mütterzentrum
Klassische Homöopathen haben sich vorgestellt

mehr zum genauen Vortragsprogramm und zur Vorstellung der beteiligten Homöopathinnen und Homöopathen (bitte hier doppelklicken)

Rückschau zu ausgewählten Veranstaltungen

Vortrag am 22.11.11 zu Ritalin

Hilfe für den Zappelphilipp?

Kooperationsveranstaltung mit Bezirksrätin Birgit Raab (GRÜNE), Barbara Rauh-Pretzl (HP) und der Selbsthilfegruppe f. Klassische Homöopathie e.V.

Am Dienstag, 22.11.2011 referierte Franz Horst Wimmer im Angletsaal, Kulturzentrum am Karlsplatz in Ansbach zum Thema

AD(H)S - Methylphenidat - Kriminalität?

Im Jahr 1993 wurden rund 35 kg von dem Wirkstoff an deutsche Kinder verabreicht, im Jahr 2009 waren es nach Auskunft der Bundesopiumstelle schon mehr als 1,7 Tonnen Metylphenidat, besser bekannt unter Ritalin, Concerta oder Medikinet. Rein rechnerisch spricht man von 20 Millionen Tagesdosen, eingenommen von Kindern, die unter AD(H)S leiden. Oder von denen man das vermutet.

Seit zwölf Jahren beschäftigt sich Franz Horst Wimmer mit der Thematik und er ist sich sicher, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Einnahme dieser Medikamente und Kriminalität besteht.

Barbara Rauh-Pretzl hat eine schöne Zusammenfassung des Vortrags zum Nachlesen verfasst, die nachfolgend als pdf-Datei zum Herunterladen zur Verfügung steht.

Plakat zur Veranstaltung - Wimmer Zusammenfassung des Vortrags

Dr. Loibner

Vortrag mit Dr. Johann Loibner am 19. Mai 2011 und lockeres Frühstücksgespräch über Fragen rund ums Impfen am 20. Mai 2011 in Ansbach

Impfen - das Geschäft mit der Unwissenheit

Fast 100 Personen lauschten dem kurzweiligen und hochinteressanten Vortrag von Dr. Loibner, der viele neue Anregungen und Gedanken zum Thema "impfen" gab.

mehr

 

Hilfe für Japan - Spende von 630 Euro an Torako Yui (JPHMA) am 7. Mai 2011 überreicht

Unser Mitglied Ute Peckaj überreichte am 7. Mai 2011 im Auftrag des Vorstands der Selbsthilfegruppe für Klassische Homöopathie auf einem Kongress in Badenweiler an die erste Vorsitzende der japanischen Homöopathischen Gesellschaft (JPHMA) 630 Euro in bar. Torako Yui nahm das Geld freudig entgegen. Symbolisch für das Geld diente ein "selbst gebastelter Scheck" (siehe links).

Wie kam es dazu?

Auf unserer letzten Jahreshauptversammlung im März 2011 hatten wir spontan beschlossen, 100 Euro der japanischen Homöopathischen Medizinischen Gesellschaft (JPHMA) zu spenden. Weitere 530 Euro gingen auf unser Konto nach einem Spendenaufrauf noch ein, die wir gerne weiterreichten. Wir wünschen uns, dass die Homöopathie in Japan weiter wächst und dazu hilft, die Folgen der radioaktiven Belastung durch Fukushima für die japanischen Menschen zu mindern.

Juli 2010: Proteste nach Homöopathie-Kritik - Doku und weitere Informationen mehr

Neu: Präsentation "Kliniken mit homöopathischer Therapie" -
Kurzform ist hier herunterladbar
(pdf-Datei 782 kB)

Auf der Jahreshauptversammlung am 24. Februar 2010 gab unsere 1. Vorsitzende, Birgit Raab, einen Überblick über Kliniken in Deutschland, die eine homöopathische Therapie anbieten.

Bericht aus der Fränkischen Landeszeitung
(24.-27.12.09) von unserer Jahreshauptversammlung am 13.12.09

Bitte auf das Bild klicken, dann erscheint der Artikel in größerem Format.

 
Bericht FLZ vom 24.-27.12.09
 

Unsere Selbsthilfegruppe für Klassische Homöopathie e.V. wurde am 28.11.08 in der Fränkischen Landeszeitung vorgestellt:

hier kann der Artikel als pdf-Datei (1,2 MB) heruntergeladen werden: "Durch Wissen zu mündigem Verhalten"

Großer Erfolg:
3. Platz beim Fotowettbewerb des VKHD erreicht

Der Verband Klassischer Homöopathen Deutschlands veranstaltete anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums einen Fotowettbewerb. Unter dem Stichwort "Homöopathie und Gesundheit" wurde das beste Foto in den Sparten "Situationen in der Praxis" und "Homöopathie allgemein" gesucht.

Weit über 8000 Besucher haben in den vergangenen Wochen mit ihrer Stimme entschieden und das "Homöopathische Bild des Jahres 2007" gewählt.

Birgit Raab, 1. Vorsitzende der Selbsthilfegruppe für klassische Homöopathie e.V., hat mit zwei Bildern an dem Fotowettbewerb "Homöopathie-Bild des Jahres" teilgenommen. Eines davon hat es auf den dritten Platz geschafft. Birgit Raab erhält nun 100 Euro Preisgeld, das sie an den Verein weitergibt.

 

Altstadt-Apotheke Amberg


Impressionen vom Besuch bei Hans-Peter Brand in der Amberger Altstadt-Apotheke am 24. Juni 2006


Die Apotheke gilt als Geheimtipp in Sachen homöopathischer Arzneimittel. Wir erhielten Einblick in die Herstellung homöopathischer Mittel. ....mehr